Routenvorschläge

Segelyacht mieten und die Havelgewässer mit Wannsee genießen (Dauer: 1-2 Wochen)

Segelyacht auf dem Wannsee

Von unserem Stützpunkt in der Marina am Tiefen See geht es in Richtung Osten zum Jungfernsee, wo Sie bis nach Berlin-Spandau über 26 km freie Segelfläche zum Kennenlernen des Bootes haben. Übernachten Sie gemütlich in einer der vielen ruhigen Buchten und genießen Sie Berlin in seiner ländlichen Beschaulichkeit. Vorbei am weltberühmten Strandbad Wannsee oder der idyllischen Pfaueninsel geht es nun zurück zur Glienicker Brücke, die einst Ost und Westdeutschland trennte und für Agentenaustausche genutzt wurde.

Segeln auf der Havel

Starten Sie nun die Rundtour und fahren in Richtung Werder (Havel) an der alten Preußenstadt Potsdam vorbei, die eine Dichte von Anlegemöglichkeiten hat, wie es sie auf den gesamten Mecklenburgischen und Märkischen Gewässern nicht noch einmal gibt. Hier hat fast jede Gartenwirtschaft Stege ausgelegt, Bootfahrer sind überall willkommen. Viele Schätze, die Kaiser und Könige in Potsdam hinterließen, wie zum Beispiel  Schloss und Park Babelsberg, liegen direkt am Wasser. Potsdam von seiner Wasserseite zu erleben hat daher seinen ganz besonderen Reiz.

Wie Perlen an einer Kette reihen sich nun die Havelseen auf dem Weg nach Westen aneinander. Erst der Templiner See, dann der Schwielowsee, wo einst Albert Einstein die Schönheit des Segelns mit seinem Jollenkreuzer entdeckte, weiter über die Havel auf die Weinberge und Obstgärten Werders zu und schließlich über den Zernsee, bis zum Fischerstädchen Ketzin. Kurze Abstecher von der Hauptstrecke entführen Boot und Crew immer wieder in die Geschichte, wie zum Beispiel zum Schloss Paretz – einst Sommersitz der legendären Königin Luise.

Segelboot in ruhiger Bucht

Wie kaum ein anderer Fluss zeigt die Havel viele Gesichter. Auf dem nun ca. 25km langen Weg nach Brandenburg an der Havel befinden sich viele Bäume und Sträucher – man kann unbeschwert die Natur genießen. Graureiher fliegen vorbei oder säumen als Statuen die Ufer. Viele Stockenten mit ihren Jungen sind unterwegs und freuen sich über jede Fütterung. Genießen das Segeln auf eine ganze besondere Art und Weise.

Segelyacht auf der Havel

Sie erreichen nun das mittelalterliche Stadtzentrum der Stadt Brandenburg – der ältesten Stadt der Mark Brandenburg -, welche komplett vom Wasser aus zu besichtigen ist und im Innenstadtbereich mehrere gute Anlegemöglichkeiten hat. Genießen Sie den Beetzsee, den Breitlingsee oder den Plauer See zum ausgiebigen Segeln, bevor es wieder zurück in Richtung Potsdam geht. Die malerische Fluss- und Seenlandschaft führt Sie nach Ketzin, wo Sie nun die Rundtour über den Sacrow-Paretzer Kanal in Richtung Jungfernsee und Tiefen See in Potsdam beenden.

Segeln in Brandenburg

Nirgendwo sonst in Europa rücken weltberühmtes Kulturerbe und unberührte Natur so nah zusammen und das alles direkt vor den Toren Berlins. Lassen Sie sich beim Bootsurlaub auf der Havel durch unvergessliche Erlebnisse auf einer unserer komfortabel ausgestatteten Segelyachten verzaubern.

Die Orientierung im Revier fällt durch die Symbole der Gelben Welle und durch blaue wie weiße Tafeln, die an Stegen, Ufern, Brücken oder auf Pfählen im Wasser aufgestellt sind leicht. Mit ihrer Hilfe sind Gastliegeplätze, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote schnell zu finden.